Startseite
  Archiv
  Wer?
  Warum?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/garden-of-stone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#16

Morgen und der Rest von heute, dann habe ich frei bis zum 20. April. Notgedrungen, da mein Vater die ganze nächste Woche Urlaub hat. Ich arme, ich ...

Hab mal wieder mit Dawson's Creek angefangen. Oh je, wie jung die damals noch alles waren, so milchgesichtig und süß! Lange her, seit ich die erste Staffel zum letzten Mal gesehen habe. Mindestens zwei oder drei Jahre. Wenn man bedenkt, daß ich damals achtzehn war ... 3. Januar 1999, SAT1. Nein, tatsächlich war ich da noch siebzehn. Bin ich alt!

8.4.09 09:11


#15

Ich brauche eine Chai Tea Latte. Aber nicht irgendeine - sondern exakt die aus dem Starbucks am Fisherman's Wharf in San Francisco. Oder die aus dem Starbucks im Stratosphere in Las Vegas. Oder die aus dem Kaff im Nirgendwo, dessen Namen ich mir wohl nie werde merken können. Hauptsache eine amerikanische Chai Tea Latte. Getrunken in Amerika. Also ganz weit weg von hier.

  (gnihihi)

7.4.09 11:06


#14

Allumfassende Unlust. Ich möchte jetzt schreiben. Sofort!

(Warum fallen mir die besten Dialoge eigentlich immer im Bett ein, und zwar dann, wenn ich so müde bin, daß ich mich nicht mehr dazu aufraffen kann, aufzustehen und die Gedanken niederzuschreiben? Ich kann nur froh sein, daß ich mich immer so gut daran erinnere, selbst wenn ich bereits im Halbschlaf war.)

[Selbstmitleid-Modus EIN] Alle gehen mir auf die Nerven. Restlos alle. Und ich weiß noch immer nicht, was ich meinem Vater zum Sechzigsten schenken soll. Ist ja nicht so, als hätte der schon nächste Woche Freitag Geburtstag ... Irgendwie ist mir aber auch scheißegal, um ehrlich zu sein. Ich wünschte eh, es wär' schon vorbei. Bin ja mal gespannt, ob jemand dabei an mich denkt oder ob alle es für selbstverständlich halten, daß ich den ganzen Tag außer Haus herumlaufe, von über fünfzig teilweise fremden Menschen umgeben. Wahrscheinlich kriege ich wieder nur konsternierte Blicke, vielleicht sogar mein allseits geliebtes: "Stell dich nicht so an!" Oder irgend was wie: "Dein Vater wird nur einmal sechzig - da wirst du dich ja wohl mal für ein paar Stunden zusammenreißen können!" Jaja, ihr mich auch. Dreckspack. Ich könnte ja neben euch verrecken, und ihr würdet mir noch diesen "Gott, was ist denn jetzt schon wieder?"-Blick schenken. Macht euch keine Mühe. Ich hab achtundzwanzig einsame Jahre überlebt; die nächsten achtundzwanzig schaffe ich auch noch irgendwie. [Selbstmitleid-Modus AUS]

Ja, das Leben ist schön! (Ups, jetzt bin ich doch glatt auf den Schalter für den Zynismus gekommen, ich Schaf ...)

7.4.09 07:11


#13

Freiheit den Regisseuren! Nachdem ich mir am Samstag die lange Version von Kingdom of Heaven zu Gemüte geführt habe, werde ich jetzt für mehr Handlungsspielraum für Filmregisseure demonstrieren. Unfassbar, wie der arme Ridley Scott sein Werk verstümmeln mußte, nur weil die großen Anzugträger es so wollten - oder auch einfach nur Angst vor der eigenen Courage hatten. Und, nur so nebenbei bemerkt: Niemand muß sich wundern, daß der Streifen in Amerika gefloppt ist - schließlich wurden hier die Moslems als ganz normale Menschen mit Wünschen, Träumen und Gefühlen dargestellt, und nicht etwa als blutrünstige Monster. So was kann bei meinen ach so toleranten und unvoreingenommenen Amerikanern ja nur nach hinten losgehen. Ich habe die Kinofassung gesehen und hätte kotzen können, so Scheiße fand ich es. Was für ein Potenzial da verschleudert und ins Klo gespült worden ist! habe ich gedacht. Schade um die vielen Millionen Dollar. Hätte man auch was Anständiges mit anstellen können. Dann lasse ich mich erweichen, den Director's Cut zu kaufen, und was passiert? Ich bin begeistert, von der ersten Sekunde an! Die Geschichte macht Sinn! Sie hat Tiefe, sie hat Seele! Ja, wirklich! Ich war völlig perplex - und habe KoH-DC prompt auf meiner Liste der Lieblingsfilme ziemlich weit nach oben gesetzt. Von Null in die Top Ten binnen weniger Minuten. Nur weigere ich mich nach wie vor, den deutschen Filmtitel zu benutzen. Für mich bedeutet "Kingdom of Heaven" nach wie vor nichts anderes als "Himmelreich". Zur Not hätte man es noch mit "Königreich des Himmels" übersetzen können. Aber "Königreich der Himmel"? Ich meine, ich glaube schon zu verstehen, was die Macher damit ausdrücken wollen, aber es heißt nun mal "Heaven" und nicht "Heavens". Ja, ich weiß, Korinthenkacker, ich, aber so was verstehe ich nicht. Wieso können die nie die Eins-zu-eins-Übersetzung des amerikanischen respektive des englischen Filmtitels nehmen? Wird das unter Strafe gestellt, oder so?

Schöner Film. Schöööner Film. Auch wegen Marton Csokas. Liam Neeson. Jeremy Irons. David Thewlis. Ghassan Massoud. Brendan Gleeson. Und natürlich Siddig El Tahir El Fadil El Siddig Abderahman Mohammed Ahmed Abdel Karim El Mahdi - oder auch einfach nur Siddig El Fadil. Ich weigere mich nämlich, Alexander Siddig zu sagen. Angefangen hat er als Siddig El Fadil (Stichwort: Deep Space Nine), und das hat ihm auch nicht geschadet. Wenn andere Schwierigkeiten haben, seinen Namen auszusprechen - deren Problem! Ich hasse es, wenn die Leute ihren Namen ändern oder vereinfachen oder sonst was damit anstellen. Eure Namen sind perfekt, so, wie sie sind, verstanden?

Mir ist gestern mal aufgefallen, wie viele DVDs bei mir zuhause noch darauf warten, geguckt zu werden. Ich möchte hauptberuflicher DVD-Testgucker werden, bitte. Aber im Moment hänge ich an KoH. Es ist immer dasselbe. Ich und meine Phasen ...

6.4.09 08:18


#12

  • Birte mailen
  • Sonja mailen
  • Verena mailen
  • Swen mailen
  • Björn mailen
  • Sandra schreiben
  • Tati schreiben
  • Meike anrufen

Wow, das nenn' ich mal 'ne stattliche Aufgabenliste in Sachen Korrespondenz. Vielleicht sollte ich einen Sammelbrief verfassen oder so.

Schönes Wetter. Nur tut es mir (im Moment noch) nicht besonders gut. Die Umstellung braucht wohl seine Zeit. Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme - da weiß frau, daß Frühling ist.

3.4.09 12:44


#11

Irgendwie auffällig, daß ich immer nur Filme gucken will. Hach, wenn ich bedenke, welchen Eindruck das bei all den Leuten hinterläßt, die mich nicht kennen ... gnihihi.

3.4.09 11:05


#10

Heute ist nicht mein Tag. Der Kreislauf macht ständig schlapp, ich müßte unbedingt was essen, trau mich aber nicht so wirklich, weil mein Magen wieder so empfindlich ist. Zwickmühle, nennt man das wohl. Hoffentlich ist dieser Arbeitstag schnell rum. Außerdem sind Traudl und Hase im Urlaub. Das heißt, ich habe so gut wie niemanden mehr, bei dem ich sitzen und meine Nerven heilen kann. Eben habe ich eine Weile bei der wilden Hilde samt Kollegenduo gesessen. Hat ein bißchen geholfen, aber es ist eben nicht dasselbe. Was gäbe ich darum, jetzt zuhause sein zu können. Elizabethtown gucken. Oder Tricks. Oder irgend was anderes. Hauptsache raus aus der Realität.

3.4.09 11:04


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung